kurzundknackig

Entscheidung

Liebe Freundinnen und Freunde von „Wir fahren fürs Leben“, ich hoffe, dass bei Euch gesundheitlich alles im Lot ist. Gerade in diesem Jahr leider keine Selbstverständlichkeit!

Seit 2008 beginne ich spätestens im Mai mit der Planung für unsere nächste Etappe. So sollte es – mit Blick auf die anstehende 12. Etappe, die für Januar 2021 vorgesehen war - auch diesmal sein.

Doch das Corona-Virus, das uns alle vermutlich noch lange begleiten wird, hat auch uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein kunterbunter Cycling-Marathon  mit vielen transpirierenden Menschen im Meridian Spa & Fitness Barmbek, so wie wir ihn zuletzt im Januar 2020 erlebt haben, kann in absehbarer Zeit nicht verantwortet werden. In Absprache mit dem gesamten Team verschieben wir darum die 12. Etappe um ein Jahr in den Januar 2022.

Mein Team und mich macht es traurig, dass wir gerade in dieser für viele so schweren Zeit kein weiteres soziales Projekt in unserer Stadt mit Eurer großzügigen Unterstützung fördern können. WffL konnte bisher 108 000 Euro bisher an unterschiedliche Projekte vergeben. Diese Tradition wollen wir natürlich nicht aufgeben.

Aber auch einige Partner unserer Initiative hat die Pandemie wirtschaftlich hart getroffen. Wie es langfristig für sie weitergeht, ist im Moment nicht absehbar. Zum Beispiel unser Caterer „Tafelspitz“, bei WffL von der ersten Stunde an ehrenamtlich dabei, d.h. mit der kostenlosen Verpflegung aller Teilnehmenden. Wir hoffen natürlich, dass Alex die Krise übersteht. Ihr könnt ihn unterstützen. Schaut auf seine Website. Tafelspitz Catering & Events. Vielleicht findet eins seiner neuen Angebote Eure Geschmacksnerven.

Die gesamte WffL-Crew ist weiterhin vom Sinn und Zweck unseres Benefiz-Marathons und von der Art der Präsentation überzeugt! Darum informieren wir – vor allem im Hinblick auf die nächste Etappe - alle bisherigen TeilnehmerInnen und hoffen, dass Ihr im Jahr 2022 unser Projekt  erneut unterstützen werdet. Über Einzelheiten werden wir Euch auf dem Laufenden halten: auf unserer Website Wir fahren fürs Leben und zu gegebener Zeit auch per Mail.

Passt auf Euch auf, bleibt gesund und haltet „Wir fahren fürs Leben“ die Treue! Auf ein Neues im Januar 2022! Herzliche Grüße,Torsten Statz Initiator von „Wir fahren fürs Leben“