kurzundknackig

Pressemiteilung nach...

Zum 11. Mal strampelten und schwitzten am Sonntag 165 Freizeitsportler*innen beim sechsstündigen Cycling-Marathon unter dem Motto „Wir fahren fürs Leben“. Die alljährliche Benefizveranstaltung auf Indoor Bikes im Meridian Spa & Fitness in Hamburg-Barmbek erbrachte eine Einnahme von 13 000 Euro, die diesmal dem Projekt „Doppelpass“ zugutekommt. Damit engagieren sich die „Kiezhelden“, die soziale Plattform des FC St. Pauli, gemeinsam mit der Hamburger Stadtteilschule Am Hafen, für einen gelungenen Übergang von Jugendlichen ins Berufsleben. „Doppelpass“ hat sich vor allem die Aufgabe gestellt, gezielt Wirtschaftsbetriebe mit Schüler*innen zu vernetzen und damit die Chancen der jungen Leute beim Einstieg in einen Beruf zu erhöhen.

Torsten Statz (62), langjähriges Mitglied beim FC St. Pauli, hat seine private Initiative „Wir fahren fürs Leben“ (WffL) 2008 gegründet. Vor allem auch dank der Hilfe seines kleinen Teams (wie er selbst ehrenamtlich tätig!) gelang es bei dieser 11. Etappe die anvisierte „magische“ 100 000 Euro-Marke zu übertreffen. Genau 105 435 Euro sind im Laufe der Jahre durch Teilnahmegebühren und Spenden durch diese Marathon-Serie zusammengekommen. Das Geld wurde komplett an soziale Einrichtungen wie die AIDS-Hilfe Hamburg, NestWerk e.V., Dunkelziffer e.V. oder Kinder helfen Kindern e.V. weitergeleitet.

Wie bereits in den vergangenen Jahren testeten diesmal bei „Wir fahren fürs Leben“ auch Oke Göttlich (Präsident des FC St. Pauli) und Ewald Lienen (Technischer Direktor) ihre beachtliche Kondition und opferten der Benefizaktion die letzten Schweißtropfen. Seit 2008 immer dabei war der Physiker Thorsten Pfullmann (59). So auch diesmal. „Es macht einen Riesenspaß, mit so vielen Menschen etwas für die eigene Fitness zu tun und gleichzeitig für einen guten Zweck aktiv zu werden. Und das bei bester Stimmung und perfekter Organisation!“

Das Teilnehmerfeld wurde während des Marathons sportgerecht und kostenlos verpflegt. Auch bei dieser 11. Etappe war das Hamburger Unternehmen „Tafelspitz – Full Service Catering“ (gleichfalls bereits zum 11. Mal) erneut als treuer Unterstützer im kulinarischen Einsatz. 

Torsten Statz schaut jetzt bereits in die Zukunft und gibt ein Versprechen: „Auch bei der 12. Etappe im Januar 2021 werden wir wieder in die Pedale treten und gemeinsam mit den ‚Kiezhelden‘ ein neues Projekt finden, das unsere Unterstützung verdient“.

Zum 11. Mal strampelten und schwitzten am Sonntag 165 Freizeitsportler*innen beim sechsstündigen Cycling-Marathon unter dem Motto „Wir fahren fürs Leben“. Die alljährliche Benefizveranstaltung auf Indoor Bikes im Meridian Spa & Fitness in Hamburg-Barmbek erbrachte eine Einnahme von 13 000 Euro, die diesmal dem Projekt „Doppelpass“ zugutekommt. Damit engagieren sich die „Kiezhelden“, die soziale Plattform des FC St. Pauli, gemeinsam mit der Hamburger Stadtteilschule Am Hafen, für einen gelungenen Übergang von Jugendlichen ins Berufsleben. „Doppelpass“ hat sich vor allem die Aufgabe gestellt, gezielt Wirtschaftsbetriebe mit Schüler*innen zu vernetzen und damit die Chancen der jungen Leute beim Einstieg in einen Beruf zu erhöhen.

Torsten Statz (62), langjähriges Mitglied beim FC St. Pauli, hat seine private Initiative „Wir fahren fürs Leben“ (WffL) 2008 gegründet. Vor allem auch dank der Hilfe seines kleinen Teams (wie er selbst ehrenamtlich tätig!) gelang es bei dieser 11. Etappe die anvisierte „magische“ 100 000 Euro-Marke zu übertreffen. Genau 105 435 Euro sind im Laufe der Jahre durch Teilnahmegebühren und Spenden durch diese Marathon-Serie zusammengekommen. Das Geld wurde komplett an soziale Einrichtungen wie die AIDS-Hilfe Hamburg, NestWerk e.V., Dunkelziffer e.V. oder Kinder helfen Kindern e.V. weitergeleitet.

Wie bereits in den vergangenen Jahren testeten diesmal bei „Wir fahren fürs Leben“ auch Oke Göttlich (Präsident des FC St. Pauli) und Ewald Lienen (Technischer Direktor) ihre beachtliche Kondition und opferten der Benefizaktion die letzten Schweißtropfen. Seit 2008 immer dabei war der Physiker Thorsten Pfullmann (59). So auch diesmal. „Es macht einen Riesenspaß, mit so vielen Menschen etwas für die eigene Fitness zu tun und gleichzeitig für einen guten Zweck aktiv zu werden. Und das bei bester Stimmung und perfekter Organisation!“

Das Teilnehmerfeld wurde während des Marathons sportgerecht und kostenlos verpflegt. Auch bei dieser 11. Etappe war das Hamburger Unternehmen „Tafelspitz – Full Service Catering“ (gleichfalls bereits zum 11. Mal) erneut als treuer Unterstützer im kulinarischen Einsatz.   

Torsten Statz schaut jetzt bereits in die Zukunft und gibt ein Versprechen: „Auch bei der 12. Etappe im Januar 2021 werden wir wieder in die Pedale treten und gemeinsam mit den ‚Kiezhelden‘ ein neues Projekt finden, das unsere Unterstützung verdient“.

 

mehr...

Infos für Starter der...

Für alle gemeldeten Starter gilt: Veransaltungsort: Meridian Barmbek, Fuhlsbüttler Str. 405, 22309 Hamburg. S-Bahn Station Rübenkamp, Ausgang Dakarweg nutzen. Starter checken der Rezeption im Eingangsbereich des Meridian ein: Bitte erst Vor- und Zuname nennen und dann die Teamnummer. Alle notwendigen Informationen sind im System eingepflegt. Die Teammitglieder müssen nicht alle zur gleichen Zeit eintreffen. Absprache im Team. Der Fahrer oder die Fahrerin für die erste Stunde sollte allerdings schon da sein. nach der Schlüsselvergabe an der Rezeption, bitte erst Umziehen und dann zum Charity Check Inn Team. Bitte der Ausschilderung folgen. Das Check In Team von "Wir fahren fürs Leben" ist ab 10.50 h bereit Euch zu begrüßen und zu registrieren. An der Rezeption des Meridian kann man früher einchecken. Alle Starter haben entsprechende Informtionen durch das letzte Mailing erhalten.

mehr...

Alle Startberechtigungen...

Allen Teams ist die Startberechtigung erteilt worden, nachdem jedes Team sein Startgeld überwiesen hat. Die 11. Etappe ist seit Wochen ausgebucht. Es konnten 3 Teams von der Warteliste berücksichtigt werden, nachdem wir 3 Abmeldungen hatten, oder das Startgeld nicht überwiesen wurde. Alle Teams sind dabei noch ordentlich Spenden bei Freunden und Bekannten einzusammeln. Dankeschön.

mehr...

Der FC St. Pauli auf...

Der FC St. Pauli hat auf seiner Website unter News diese Nachricht. Einfach mal anklicken.

mehr...

16.00 h - 17.00 Sven...

Sven Schmidt (*1975) saß 2001 erstmals auf einem Indoor-Cycling-Bike. Gepackt hat ihn das "Schwinn Cycling Virus" bei seiner Certification im Juni 2003 und seit 2014 ist er Teil des Schwinn National Presenter Team. Wenn es seine Zeit zulässt, verlagert er sein Training vom Indoor-Cycling-Bike auf sein Rennrad rund um seinen Wohort Leverkusen. Für sein momentanes Singleleben hat er wenig Zeit, denn der Beruf erfordert sehr Einsatz. Sven entführt Euch mit seiner Stunde in die World Music.

mehr...

15.00 h - 16.00 h Stefan...

Stefan Brentle kam mit 14 Jahren zum Straßenradsport. Ein Zufall 2004 weckte seine Leidenschaft zum Indoor-Cycling und packte ihn, so dass er noch in dem Jahr seine erste Ausbildung zum Indoor-Cycling-Trainer machte. Seither ist er für verschiedene Studios als lizenzierter Trainer tätig. Seine Liebe zum Radsport teilt er mit seiner kleinen Tochter Frida. Taucht mit Stefan ab in seine Space World.

mehr...

14.00 h - 15.00 h Tim...

Tim Cegan (*1989) ist hauptberuflich Flugzeugbauingenieur. Außerdem ist er seit 2009 als Rennradtrainer tätig. Er liebt immer noch gaaaanz viel Cappuccino. Jetzt braucht er vermutlich noch mehr davon, denn er ist nicht zur 30 2019 geworden, sondern auch noch Papa. Herzlichen Glückwunsch. Der Sportjunkie Tim ist bereits seit 2010 Presendter bei "Wir fahren fürs Leben"Tims Motto auch heute noch: Never Quit (Gib niemals auf). Freut Euch auf die Stunde mit Tim. Seine Welt ist Homeland. 

mehr...

13.00 h - 14.00 h Marlon...

Marlon Becker (*1975) bekennt: "Music is my first Love!" und deshalb ist die Leidenschaft für Radsport und Musik die perfekte Kombinationfür eine Cycling-Einheit voller Motivation und Energie seiner diesjährigen WeLt "IBIZA". Marlon ist seit vielen Jahren begeisterter Cycling-Instructor aus Hamburg und freut sich, 2020 zum dritten Mal im WffL-Team dabei zu sein. Eigentlich ist er im Moment mit dem Umbau eines Hauses beschäftigt, aber für "Wir fahren fürs Leben" hat er sich die Zeit genommen. Viel Spaß mit Marlon!

mehr...

11. Etappe 12.00 - 13.00...

Christina Greogri

Christinas Liedenschaft für Indoor Cyling begann 2001. Die koordiniert und unterrichtet in verschiedenen Studions in ihrer Umgebung, Der Weg zur Master Instruktorin fürhrte sie über Schwinn Cycling National Presenter Team. Sie will inspririeren und unterrichtet ihre Teilnehmer mit viel Leidenschaft und Humor. Schwinn Cycling ist für Christina eine Herzenssache! Christina arbeitet hauptberuflich als Kriminalbeamtin für die Polizei.

mehr...

11. Etappe 17.00 h -...

Torsten Statz(*1957) hat im vorigen Jahrhundert Sport und BWL studiert, ist aber dann beim NDR als Aufnahmeleiter (Fernsehen) und Produktionsleiter, Herstellungsleiter (Hörfunk) gelandet. Dem Sport ist er immer treu geblieben. Darum hat er sich in seiner Freizeit zum Indoor Cycling Coach ausbilden lassen. Als 3 Sterne Spinning Coach und Gold Level Instruktor von Schwinn überträgt er seine Begeisterung auf andere Menschen. Torstens zweite Heimat ist Australien, wo er etwa alle zwei Jahre ausgiebig durch den gar nicht so kleinen Kontinet streift.

mehr...

Alle Team Bikes vergeben

Alle Team Bikes vergeben

Für die 11. Etappe von Wir fahren fürs Leben sind alle Team Bikes vergeben. Wir können auch keine Einzelstunden mehr vergeben, denn auch diese sind alle vergeben. Am Tag der Veranstaltung gibt es vielleicht noch eine Chance. 6 Stunden Charity Cycling mit 180 Teilnehmern am Sonntag, den 26. Januar ab 12.00 h. Alle weiteren Informationen ab wann Check Inn etc. ist wird den Startern per Mail mitgeteilt. 

 

mehr...

Spende für die Teams

Die Teams sind dabei Ihre Startgelder zu überweisen. Wir fahren fürs Leben hat als Partner zum Spendensammeln betterplace. Wir haben eine Spendenaktion gestartet: Wir fahren fürs Leben Der große Charity-Cycling-Marathon. Klickt einfach auf den Link spendet für ein Team. Für freuen uns über wirklich jede Spend, sei sie auch noch so klein. Danke sagt das ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Team. 

mehr...

Startgeld / Warteliste

Für die 11. Etappe sind alle Teamnummern vergeben. Wir haben die Teams informiert, die im Moment keine Teamnummer abbekommen haben, dass sie auf der Warteliste sind. Sollte ein Team nicht rechtzeitig das Startgeld angewiesen haben, dann wird das Teambike sofort an ein wartendes Team neu vergeben. Wir haben die Anzahl der Räder noch einmal aufgestockt. Eine höhere Kapazität können und wollen wir nicht zulassen, damit die Benefizveranstaltung weiterhin die Atmosphäre hat, die "Wir fahren fürs Leben" immer wieder ausmacht. 

mehr...

Wie funktioniert "Wir...

WIR FAHREN FÜRS LEBEN (WffL) -  11. Etappe Sonntag, den 26. Januar 2020 von 12-18 Uhr

Anmeldeverfahren in Kurzform:

Phase 1: Die Teamchefs registrieren sich auf der Website von WffL und melden ihr Team an.

Phase 2: Die Teams werden von Torsten Statz per Mail über das 2020 von WffL geförderte soziale Projekt („Doppelpass“ der Kiezhelden) informiert und entscheiden dann endgültig über ihre Teilnahme.

Phase 3: Die Teamleiter erhalten eine Teamnummer.

Phase 4: Alle übrigen Teammitglieder melden sich für Ihr Team über die Website an.

Phase 5: Alle Teams erfahren, bis wann und wohin ihr Startgeld zu überweisen ist. (Wird die Frist nicht eingehalten, wird das Team aus der Startliste gestrichen und die Warteliste kommt zum Zuge.)

Phase 6: Alle übrigen Teammitglieder melden sich über die Website an und fangen an für ihr Team Spenden zu sammeln.

Phase 7: Torsten Statz sendet per Mail allen Teilnehmer*innen für den weiteren Ablauf notwendigen Informationen.

 Phase 8 (die wichtigste!!!): Alle, die sich angemeldet haben, freuen sich auf den 26. Januar, spenden reichlich und gehen fröhlich und motiviert an den Start, der pünktlich um 12.00 h beginnt.

mehr...

11. Etappe 2020 in Vorbereitung

Die 11. Etappe von "Wir fahren fürs Leben" ist in Vorbereitung. Am Sonntag, den 26. Januar 2020 gehen wir für dieses soziale Projekt an den Start.

Doppelpass

Unter dem Motto „Wir fahren fürs Leben“ (WffL) gehen einmal jährlich Charity und Cycling ein soziales wie sportliches Bündnis ein. An einem sechsstündigen Cycling-Marathon auf Indoor-Bikes können Teams mit bis zu fünf angemeldeten Fahrern pro Bike teilnehmen. Startgebühren und Spenden werden ohne Abzug (!) direkt an die geförderten Projekte entrichtet. So konnten nach bislang zehn Etappen bereits mehr als 92.000 Euro vergeben werden. Seit der 10. Etappe gibt es eine enge Partnerschaft von WffL und Kiezhelden. Alle erzielten Einnahmen gehen an Kiezhelden-Projekte - so zum Beispiel stolze 13.000 Euro an St. Depri Anfang 2019. Mit den Einnahmen der 11. Etappe (Sonntag, den 26.1.2020) wird nun das Projekt „Doppelpass“ gefördert werden. Gemeinsam mit der Stadtteilschule Am Hafen engagiert sich der FC St. Pauli damit für einen gelungenen Übergang von Jugendlichen ins Berufsleben. Mit Hilfe von „Doppelpass“ werden gezielt Wirtschaftsbetriebe mit den SchülerInnen vernetzt. Torsten Statz hat 2008 diese ganz private Initiative gegründet und ist - wie auch sein kleines Helferteam - seitdem dafür ehrenamtlich tätig. Das Meridian Spa & Fitness in Hamburg-Barmbek hält dafür kostenlos Räume und Räder bereit.

 

mehr...